Let's fight!
Gemeinsam gegen neuromuskuläre Erkrankungen

 Was ist die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. ?

Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) wurde 1965 von den Ärzten und Eltern eines muskelkranken Kindes gegründet, um die Erforschung und Bekämpfung von neuromuskulären Erkrankungen voranzutreiben.
Heute ist die DGM mit ca. 7.500 Mitgliedern die größte Selbsthilfeorganisation für Muskelkranke in Deutschland. Ihre Ziele und Aufgaben sind unter anderem die Aufklärung und Information der Öffentlichkeit, die Förderung von Wissenschaft und Forschung, die Beratung und Unterstützung der Mitglieder sowie die Interessenvertretung der mehr als 100.000 muskelkranken Menschen in Deutschland im gesundheits- und sozialpolitischen Bereich.
Die 16 ehrenamtlich geführten Landesverbände der DGM organisieren Selbsthilfe-Treffen, Fachvorträge und Spendenaktionen auf lokaler Ebene. Betroffene finden dort Rat und Hilfe und bekommen aus dem bundesweiten Netz von Kontaktpersonen Ansprechpartner in ihrer Region vermittelt, z.B. andere Patienten, Angehörige oder Hinterbliebene.


  Informationen: Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V.: www.dgm.org